II. Herren, 6.Spieltag LSG Löbnitz – SG Beilrode/Arzberg 3:1

Platzherren eine Halbzeit lang klar besser

(Kreisliga/Herren) LSG Löbnitz – SPG Beilrode II/Arzberg 3:1 (2:0)

Löbnitz. Gern wäre die ostelbische Spielgemeinschaft mit drei Punkten im Gepäck aus Löbnitz abgereist. Die Gastgeber aber hatten da etwas dagegen und zeigten dies auch von Beginn an. In der ersten Hälfte erwiesen sich die Platzherren als die klar bessere Mannschaft, gingen verdient in Führung, verpassten es aber, endgültig den Deckel drauf zu machen und den Mannen von Trainer Andreas Zweigler den Wind komplett aus den Segeln zu nehmen.

In der zweiten Hälfte sind die Gäste schließlich besser ins Spiel gekommen, präsentierten sich mit großem Kampfgeist, wollten wenigstens das Unentschieden. Mitten in die Bemühungen hinein aber, machten die Platzherren schließlich das 3:0 und damit war die Partie eigentlich gegessen. Doch die Spielgemeinschaft Beilrode II/Arzberg steckte nicht auf, warf alles nach vorn. Kurz vor dem Abpfiff gelang Niklas Harm nach einem starken Sololauf von der Mittellinie aus der Anschlusstreffer. Mehr war an diesem Tag aber leider nicht drin.

Fazit: Trotz personeller Sorgen haben sich die Mannen der ostelbischen Spielgemeinschaft in der zweiten Spielhälfte wacker geschlagen. Sie konnten diesmal zwar nicht punkten, aber mit der gezeigten kämpferischen Leistung müssen sie sich als Aufsteiger vor keinem verstecken.

Beilrode II/Arzberg: Fischer, Gräfe (31. Thomas), Scholz, Jack, Litka, Förster, Rosmann, Stieler, Komitsch (57. Kobelt), Frieslich, Harm (89. Richter)

GRK: Thomas

SR: Lang

ZS: 63

Eileen Jack

Patrick Bader

Trainer

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner