In ihrem ersten Spiel der Rückrunde am heutigen Samstag, den 16.03.2019, konnten die F2-Kicker vom FSV Beilrode 09 an die guten Ergebnisse der Hallensaison anknüpfen und gegen die Jungs von Elbaue Torgau auf dem heimischen Kunstrasenplatz einen 2:0 Heimsieg einfahren.
Nachdem das Hinrundenspiel noch völlig in die Hose ging und damals bei dem ersten Schritt von dem kleinen Spielfeld der Bambinis hin zum deutlich größeren F-Spielfeld eine zweistellige Niederlage zu Buche stand, trat die Truppe nun wesentlich reifer auf.
Zu Beginn des heutigen Spiels zeigten die im Schnitt ein Jahr älteren Kicker der Gäste zunächst eine gute Spielanlage. Unser Team konnte jedoch von Beginn an durch großartiges kämpferisches Engagement dagegen halten und so wurden die Elbauer vom eigenen Strafraum ferngehalten. Mitte der ersten Halbzeit gelang es dann den Beilroder Fußballern das Spiel unter Kontrolle zu bekommen und sukzessive in die Hälfte der Elbauer zu verlagern. Folgerichtig resultierten daraus dann auch erste klare Torchancen. Nachdem Robin noch unglücklich mit einem Lattenknaller der Torerfolg verwehrt blieb, konnte Max mit einem tollen Schuss zur 1:0 Führung für die Heimmannschaft einnetzen. Wenngleich sich die Elbauer hin und wieder vom Druck befreien konnten, so schaffte es unser Team die klareren Aktionen zu spielen.
Auf der anderen Seite waren alle Spieler im Defensivverhalten so konzentriert und aktiv, dass die Gäste zu keinem einzigen Torabschluss in Halbzeit 1 kamen. Unsere Lina im Tor strahlte die nötige Ruhe und Souveränität aus und kam doch mal ein Ball über die Mittellinie, so waren Niklas und Til stehts rechtzeitig zur Stelle und hatte einen Fuß oder den Kopf dazwischen.
Die Halbzeitpause wurde dann genutzt um etwas durchzuschnaufen und sich noch einmal neu zu fokussieren und Dinge taktisch zu besprechen. Ziel war es ganz klar, den Dreier in der Heimat zu behalten.
Entschlossen kam die Truppe dann zurück auf den Platz. Mit zunehmender Spielzeit war es deutlich anzumerken, dass die Konditionseinheiten im Training und die spielerischen Kombinationsübungen gefruchtet hatten.
Das Spielgeschehen verlagerte sich immer mehr in die Hälfte der Gäste und mit teils tollen Ballstafetten wurde nun der Ball ein ums andere Mal in die Gefahrenzone gebracht. Mehrfach hatte unser Capitano Till das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber widerholt am ganz toll aufgelegten Torwart der Gäste. Da aber die Elbauer nur noch sporadisch für Entlastung sorgten, war es dann nur die logische Konsequenz, dass ein weiterer guter Spielzug über Max und Robin dann bei unserem Goalgetter landete, der eiskalt vollstreckte. Das 2:0 durch Till war dann auch die Entscheidung, da der Gegner an diesem Tag keine Mittel und Möglichkeit fand, die Heimmannschaft in die Knie zu zwingen und eine Torchance zu kreieren. Auch war nach dem zweiten Gegentreffer wohl der Glaube gebrochen, dass die Gäste hier noch etwas Zählbares aus Beilrode mitnehmen konnten. Zu stark war das Defensivverhalten der Beilroder und begonnen mit den Stürmern erfüllten alle Kicker ihre Verteidigungsaufgaben vorbildlich und erfolgreich. Auch konnte der eingewechselte Julius in beiden Halbzeiten immer wieder Nadelstiche und gute Offensivaktionen setzen, so dass letztlich die Beilroder sogar mindestens einem oder gar zwei weiteren Treffern näher waren und am Ende den Vorsprung souverän verwalteten.
Damit rücken die Beilroder F2 – Kicker vom 2011er Jahrgang in der Tabelle unmittelbar hinter die „großen“ Kicker unserer F1 auf den 2. Tabellenplatz.

Am morgigen Sonntag werden sich dann unsere anderen Teammitglieder der F2 an gleicher Stelle zur gleicher Zeit mit den Kickern von Elbaue’s F2 messen und ihrem Hobby nachgehen. Dafür danken wir den Gästen, da es letztlich oberste Priorität hat, allen Spielern von unserem fußballbegeisterten Nachwuchs Einsatzmöglichkeiten im Spielbetrieb zu bieten.

Ein Team, ein Verein – FSV Beilrode 09.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.